Bild der Woche - Heiligenstadt im Eichsfeld

© Thomas Schuster Heiligenstadt
Direkt zum Seiteninhalt
© Thomas Schuster Heiligenstadt
Goethes Gartenhaus in Weimar 2018

Allen bekannt ist Goethes Gartenhaus im Park an der Ilm in Weimar, das seit 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Als Goethe nach Weimar kam, interessierte er sich sehr für das Gebäude. Es stammt aus dem 16. Jahrhundert und gehörte einem Winzer. Weinanbau war damals in Thüringen noch weit verbreitet, auch in Heiligenstadt. Da es seinen Anforderungen nicht mehr genügte, zog er 1782 in die Innenstadt am Frauenplan. Sein Lieblingsplatz aber blieb sein Gartenhaus, wo viele bekannte Werke entstanden.

Heute ist das Gartenhaus ein Museum. Info







Zurück zum Seiteninhalt