Blog der Familie Schuster aus Heiligenstadt - Heiligenstadt im Eichsfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Patron des Eichsfeldes: Sankt Martin

Heiligenstadt im Eichsfeld
Herausgegeben von in Zeitgeschehen ·
Tags: MartinskircheNordportal
Am 11. November feiert die katholische Kirche den Martinstag. Der Heilige Martin von Tours (316-397) ist Patron des Kurfürstentums Mainz gewesen, dem auch das Eichsfeld bis 1802 zugehörte. Noch heute finden wir Hinweise, wie die Martinskirche und die Reliefs am Kornhaus und am Nordportal der Kirche.

heiligenstadt.net

In Mitteleuropa sind an diesem Tag das Martinsgansessen, der Martinszug und das Martinssingen verbreitet. Martin war Reiter der kaiserlichen Garde und teilte seinen Mantel mit einem unbekleideten Bettler am Stadttor von Amiens. Als er Bischof von Tours werden sollte, versteckte er sich, weil er sich des Amtes unwürdig empfand, in einem Gänsestall. Die Gänse aber schnatterten so laut und verrieten dadurch sein Versteck. So musste er das Amt annehmen und die Gänse werden heute zur Strafe immer noch verspeist!

Am 10. November findet um 17 Uhr die Ökumenische Martinsfeier statt. Vom Nordportal begibt sich der Laternenumzug zum Markt. Hier wird das traditionelle Martinsspiel aufgeführt. Im Anschluss werden die Martinshörnchen verteilt.



Zurück zum Seiteninhalt