Blog der Familie Schuster aus Heiligenstadt - Heiligenstadt im Eichsfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Der Heiligenstädter Verein „Denk Mal e.V.“ sorgt sich um die Herrnmühle/Kornspeicher

Heiligenstadt im Eichsfeld
Herausgegeben von in Heiligenstadt ·
Tags: Herrnmühle
Heute möchte ich euch den Verein „Denk Mal e.V.“ mit seinem Vorsitzenden, den Rechtsanwalt Jens Wagner-Douglas vorstellen, der sich für den Erhalt der Herrnmühle und des Kornspeichers einsetzt.

Zur Geschichte des Vereins: Im Jahre 2010 kaufte die Stadt Heiligenstadt die Herrnmühle und das Kornhaus aus der Insolvenzmasse für ca. 70.000 Euro. Sie konnte sich gegen zwei weitere Bieter durchsetzen. Der Verein gründete sich 2009 parallel zum Erwerb des Ensembles durch die Stadt und nach Auflösung des insolventen Vereins „Herrnmühle-Kornspeicher e.V.“.

Neben zahlreichen Veranstaltungen, wie Adventsbasteln, Mühlenbesichtigungen und Filmabenden beherbergte die Herrnmühle auch Künstler wie Bildhauer Christoph Haupt und Stadtschreiber Arne Hirsemann.

Im vergangenen Monat unterstütze Jens Wagner-Douglas eine Gruppe von Schülern des Berggymnasiums, die im Rahmen ihrer Seminarfacharbeit das Thema „Mühlen – Relikte vergangener Zeiten oder Wegweiser für die moderne Technik?“ aufgriffen und ihr Kolloquium mit Unterstützung des Vereins zum Thema „Die Herrnmühle – Ein Denkmal im Wandel der Zeit“ in der Mühle abhielten.
Vielen herzlichen Dank!

Wieviel Arbeit vom Verein schon in die Mühle gesteckt wurde, könnt ihr an den aktuellen Aufnahmen sehen. Am Pfingstmontag ist Mühlentag. Dann habt ihr bestimmt die Möglichkeit, die Herrnmühle zu besichtigen.






Zurück zum Seiteninhalt