Blog der Familie Schuster aus Heiligenstadt - Heiligenstadt im Eichsfeld

© Thomas Schuster Heiligenstadt
Direkt zum Seiteninhalt

Die Wifo – Teil 4 Kriegsende und Zerstörung

Heiligenstadt im Eichsfeld
Veröffentlicht von in Heiligenstadt · 6 März 2018
Tags: WifoPferdebachtal
Bei einem alliierten Fliegerangriff am 30. März 1945 wurde die Anlage teilweise zerstört und 4 Tanks vollständig vernichtet. Vor dem Einmarsch der Amerikaner sprengte das fliehende Personal Teile der Anlage.

Am 3. und 4. Juli 1945 befand sich eine englische und amerikanische Kommission zur Begutachtung auf dem Gelände im Pferdebachtal. 1946 erhielt der ehemalige Bauleiter den Auftrag zur Demontage der Anlage. Der Einspruch der Wifo gegen die Beschlagnahme des Lagers wurde abgewiesen.

Am 24. Mai 1948 waren die Demontagearbeiten an der Wifo abgeschlossen. Nur das alte Verwaltungsgebäude blieb bis heute erhalten. Es wurde anschließend als Kindererholungsheim „August Fröhlich“ und Regimentskrankenhaus (Med-Punkt) des Grenzregiments 4 genutzt. Nach der Wende ließ sich das THW hier nieder.

Die beiden Feuerlöschteiche gehören heute zum Angelverein.




Zurück zum Seiteninhalt