Blog der Familie Schuster aus Heiligenstadt - Heiligenstadt im Eichsfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Heute feiern wir das Fest der Heiligen 3 Könige oder auch Dreikönigsfest

Heiligenstadt im Eichsfeld
Herausgegeben von in Zeitgeschehen ·
Tags: HeiligendreiKönige
Ihre heutigen Namen (Kaspar, Melchior und Balthasar) tauchten erstmals im 6. Jahrhundert auf und wurden im 9. Jahrhundert volkstümlich. Das Gold - traditionell von Melchior überbracht - bezeichnet den einem König gebührenden Weisheitsschatz, der Weihrauch - meist Balthasar zugeordnet - das ergebungsvolle Opfer und Gebet, die Myrrhe - das Geschenk des Caspar - die reinhaltende Kraft der Selbstbeherrschung.

Im 12. Jahrhundert kam die Unterscheidung von drei Lebensaltern auf: demnach war Balthasar ein Greis, Melchior ein Mann mittleren Alters, Caspar ein Jüngling; seitdem trat der jüngste als Mohr auf. Die drei Könige wurden auch als Vertreter der damals bekannten drei Weltteile angesehen, wobei Balthasar meist Asien, Melchior Europa und Caspar als Schwarzer Afrika vertritt.

Bild: Krippe in der Heiligenstädter Ägidienkirche

Thomas Schuster


Zurück zum Seiteninhalt